Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home > Markt & Branche > Unternehmen & Märkte > Eriks verschmelzt Tochtergesellschaften zu...

23.11.2017

Unternehmen & Märkte

Unternehmen & Märkte: 01.09.2017

Umstrukturierung

Eriks verschmelzt Tochtergesellschaften zur Eriks Deutschland GmbH

Die Eriks-Gruppe hat zum 1. September 2017 seine deutschen Gesellschaften zur Eriks Deutschland GmbH zusammengeführt. Die rechtskräftige Verschmelzung vereint zehn Eriks-Tochtergesellschaften und soll für eine noch leistungsstärkere Betreuung der Kunden sorgen.

TH_09_2017_Eriks_Dr-Britta-Giesen_online.jpg

Britta Giesen sieht in der Umstrukturierung eine noch stärkere Konzentration auf Kundenbedarf und ganzheitliche Kundenbetreuung (Bildquelle: Eriks)

Mit der Verschmelzung der deutschen Eriks-Tochtergesellschaften geht eine umfassende Umstrukturierung einher. So hat Eriks neben den 21 Regional-Centern bundesweit ausgerichtete, einheitlich aufgebaute Produktbereiche eingeführt. Diese Business Units (Dichtungs- und Polymertechnik, Arbeitsschutz und Betriebsunterhalt, Flachdichtungen, Industrieschlauchtechnik, Hydraulik und Pneumatik, Wälzlager/Mechanische Antriebstechnik, Elektrische Antriebstechnik, Industriearmaturen und Regeltechnik) sollen künftig dazu beitragen, Kunden standort- und regionsunabhängig mit umfassender technischer Expertise zu betreuen.

Die Unternehmensstrukturen sind vereinheitlicht, interne Prozesse optimiert worden; zudem wurde zusätzliches Personal eingestellt, wie z.B. Application Engineers für die Fachberatung der Kunden. "Die Maßnahmen zur Umstrukturierung sind tiefgreifend. Sie werden Eriks voranbringen und für den Erfolg auch in der Zukunft aufstellen", sagt Dr. Britta Giesen, Geschäftsführerin von Eriks Deutschland. "Auf diese Weise konzentrieren wir uns noch stärker auf Kundenbedarf und ganzheitliche Kundenbetreuung. Als führender Industriedienstleister und Anbieter von Maschinenbaukomponenten, Werkzeugen und Wartungsprodukten sind wir so dazu in der Lage, unsere Kunden noch schneller, flexibler und besser fachkundig zu beraten und mit den benötigten Produkten zu beliefern, sagt Dr. Giesen. "Daneben schaffen wir mit mehr Planungssicherheit, hohe Produktverfügbarkeit und eine starke Produkt-/Anwendungsspezialisierung durch Application Engineering: deutliche Vorteile, von denen unsere Kunden profitieren!"

bielefeld@eriks.de, T +49 521 9399-0, www.eriks.de

Dieser Beitrag stammt aus der Kategorie:

Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

Kontakt

Bernhard Flacke

Redaktion

Redaktion

Technischer Handel

Tel.: +49 511 9910-331

Fax: +49 511 9910-399

zum Formular