Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home > Markt & Branche > Unternehmen & Märkte > Omni-Channel-Services werden wenig genutzt

19.09.2017

Unternehmen & Märkte

Unternehmen & Märkte: 13.07.2017

E-Commerce

Omni-Channel-Services werden wenig genutzt

"Von den Konsumenten werden Omni-Channel-Services bisher oft nur unzureichend angenommen", berichtet ECC Köln. Woran liegt das? Der im Bereich E-Commerce aktive Ableger des IFH Köln hat sich gemeinsam mit Arvato Systems auf Fehlersuche begeben und Thesen für den erfolgreichen kanalvernetzten Handel im digitalen Zeitalter aufgestellt.

TH_08_2017_Omni-Channel_2.jpg

(Bildquelle: infolox)

Einer der Ratschläge lautet: Das Verkaufspersonal sollte sich im Rahmen ganzheitlicher Omni-Channel-Systeme deutlich stärker dem Service und der persönlichen Beratung widmen und so die Wertschöpfung nachhaltig steigern. Des Weiteren bedürfe es laut ECC einer grundlegenden Aufrüstung der IT-Landschaft vieler Unternehmen, um eine barrierefreie und nahtlose "Customer Journey" zu schaffen. "Oft gibt es noch Teillösungen und historisch gewachsenes Stückwerk. Der Fokus bei der Modernisierung sollte daher auf ganzheitlichen Systemen liegen, in denen sämtliche vertriebsrelevanten Daten kanalübergreifend zusammengeführt, bewertet und analysiert werden können – von der Bestellhistorie über Lagerbestände bis hin zu den Produktinformationen." Das ECC sieht zentrale Datenbanken als wesentliche Grundlage, um einen konsolidierten Blick auf den Kunden zu erhalten und Produkte sowie Dienstleistungen auf dessen Wünsche zuschneiden zu können. Halbherzige Digitalisierungsversuche würden den Kunden nicht überzeugen und zunehmend die Spreu vom Weizen trennen. Exzellenz über alle Kanäle hinweg sei zur absoluten Basisanforderung für erfolgreichen Handel avanciert. Kanalverschmelzung könne für eine nahtlose Vermittlung des Leistungsversprechens und für die langfristige Kundenbindung sorgen.

Kostenloser Download des Thesenpapiers unter http://vinc.li/TH-news035

info@ifhkoeln.de, T +49 221 943607-0, www.ifhkoeln.de

Dieser Beitrag stammt aus der Kategorie:

Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt