Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home > Produkte & Technologien > weitere Produktbereiche > Mit adaptiven Oberflächen und App-Baukasten

20.06.2018

weitere Produktbereiche

weitere Produktbereiche: 13.06.2018

ERP-System

Mit adaptiven Oberflächen und App-Baukasten

Mit der Version "eNVenta 4" hat Nissen & Velten die Flexibilität und Mobilität seiner Unternehmenssoftware ausgebaut. Die Benutzeroberfläche orientiert sich an den verwendeten Eingabegeräten, die Darstellung der Eingabemasken passt sich an die verfügbare Bildschirmgröße an.

Mobile ERP-Anwendung auf dem Smartphone – hier am Beispiel Inventur 
(Bildquelle: Nissen & Velten)

Mobile ERP-Anwendung auf dem Smartphone – hier am Beispiel Inventur
(Bildquelle: Nissen & Velten)

Waren Bedienelemente bislang in einem statischen Raster organisiert, so kommen nun sogenannte Container mit Datenfeldern zum Einsatz. In diesen ordnen sich hierarchisch organisierte Elemente in Abhängigkeit vom zur Verfügung stehenden Platz an. Auch die Container selbst werden je nach verfügbarer Bildschirmgröße ein- oder mehrspaltig angezeigt. Ähnlich wie bei responsiven Webseiten wird so die zur ergonomischen Darstellung von Informationen verfügbare Bildschirmfläche optimal genutzt.
Im Zuge der ab Juli 2018 verfügbaren Neuentwicklung wurden auch die Farben und Symbole der Nutzermaske sowie die Anordnung der Bedienelemente optimiert. Die Entwicklung orientierte sich dabei am Design mobiler Lösungen. So findet sich im Kopf der Anwendermaske nun das Suchfeld für die globale Suche im ERP-System. Auch für die von eNVenta-Anwendern intensiv genutzten Wiedervorlagen, mit denen sich innerhalb eines Unternehmens Informationen und Arbeitsaufträge effektiv verteilen lassen, wurde dort eine neue, interaktive Schaltfläche platziert.
Mithilfe der eNVenta-Entwicklungsumgebung "Framework Studio" lassen sich jetzt auch Applikationen programmieren, mit denen sich Teilfunktionalitäten der ERP-Software auf mobilen Endgeräten nutzen lassen. Mithilfe einer App sind diese auf mobilen Plattformen wie etwa Android und iOS lauffähig. Anwendungsbeispiele sind etwa Apps zur Erfassung von Arbeitszeiten im Außendienst oder für die Inventur im Lager.
Mit "eNVenta 4" legt der Anbieter die Basis für eine ganze Reihe von Lösungen für den Großhandel. So soll in den kommenden Monaten ein Beratungsassistent entwickelt werden, der es dem Telefonverkäufer im Handelsunternehmen erlaubt, mit den Besuchern des eigenen Webshops eins zu eins zu kommunizieren. Der Beratungsassistent bietet dem Fachgroßhandel die Option, sein Profil auch im Internet durch Fachkompetenz gegenüber den großen Online-Plattformen zu schärfen und die Kundenzufriedenheit zu steigern.

Nissen & Velten Software GmbH, Stockach, info@nissen-velten.de, T +49 7771 879-0, www.nissen-velten.de

Dieser Beitrag stammt aus der Kategorie:

Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

Kontakt

Bernhard Flacke

Redaktion

Redaktion

Technischer Handel

Tel.: +49 511 9910-331

Fax: +49 511 9910-399

zum Formular