Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home > Markt & Branche > Unternehmen & Märkte > Amazon startet „Prime“-Angebot für B2B-Kunden

28.05.2020

Unternehmen & Märkte

Unternehmen & Märkte: 27.10.2017

Onlineplattform

Amazon startet „Prime“-Angebot für B2B-Kunden

Amazon Business bietet ab sofort in den USA und Deutschland den Service "Business Prime Shipping". Damit will das US-Logistik-Unternehmen sein "Prime"-Versandangebot auf den B2B-Bereich übertragen. Kunden haben die Möglichkeit, eine Flatrate für Versand und Verpackung zu bezahlen, die gleichzeitig den schnellen Versand innerhalb eines Tages in Deutschland und 1 bis 2 Tagen in Österreich garantieren soll (in den USA innerhalb von zwei Tagen). Die Preise sind nach Anzahl der Mitarbeiter bzw. Besteller gestaffelt. Eine weitere Besonderheit: das Angebot gilt unabhängig von Bestellvolumen oder Bestellfrequenz.

Screenshot der Webseite mit dem Service "Business Prime Shipping"

Screenshot der Webseite mit dem Service "Business Prime Shipping"

VTH-Hauptgeschäftsführer Thomas Vierhaus kommentiert den Vorstoß in der Xing-Gruppe "TH Netzwerk Technischer Handel" (http://vinc.li/TH-news039) und sagt: "Wenn der Anwender nicht weiß, was er wirklich braucht, um sein Problem nachhaltig zu lösen und er auch nicht weiß, auf welche technischen Spezifikationen er bei der Auswahl achten sollte, hilft ihm kein Onlineshop und auch kein Prime Shipping von Amazon weiter, sondern nur das Gespräch mit dem Außendienst des Technischen Handels. Findet er daraufhin die Lösung seines Problems, sollten die Frachtkosten, sofern sie überhaupt erhoben werden, keine Rolle spielen."

Sam Nicols, Director Amazon Prime Deutschland bewerte die Einführung von "Business Prime" als "eine wertvolle Ergänzung, die auf die Bedürfnisse von Unternehmen zugeschnitten ist."

Und Lennart Paul von warenausgang.com schreibt in seinem Blog: "Statt sich auf einzelne Personen im Unternehmen konzentrieren zu müssen, die einen Prime Account besitzen, oder gar Sammelbestellungen vorzunehmen bzw. zu koordinieren, kann jeder im Unternehmen einfach fröhlich drauf los bestellen, ohne dass man Fracht & Verpackung optimieren müsste. Ein ziemlich schlauer Schachzug in einer Zeit, in der etablierte Unternehmen an Fracht & Verpackung im B2B-Bereich teilweise noch recht gut verdienen oder nach wie vor davon überzeugt sind, dass Kundenzentrierung zwar toll ist, aber bitte erst ab 50 EUR Mindestbestellwert."

T +49 800-3638469, www.amazon.de/businessbzw. www.amazon.de/businessprimeversand

Dieser Beitrag stammt aus der Kategorie:

Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

Kontakt

Bernhard Flacke

Redaktion

Redaktion

TH Technischer Handel

Tel.: +49 511 9910-331

Fax: +49 511 9910-399

zum Formular

Der TH Produktkompass