Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home > Markt & Branche > Unternehmen & Märkte > Arbeitsschutz Aktuell Digital: Veranstalte...

25.10.2020

Unternehmen & Märkte

Unternehmen & Märkte: 11.10.2020

Messe

Arbeitsschutz Aktuell Digital: Veranstalter zufrieden

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie sowie praxisnahe Erfahrungen und Lösungen auch zu allen anderen relevanten Bereichen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes standen im Blickpunkt der dreitägigen Arbeitsschutz Aktuell Digital 2020, die am 8. Oktober 2020 nach drei Tagen zu Ende ging. "Digitale Feuertaufe bestanden!" überschrieb Veranstalter Hinte eine Nachricht zum Abschluss des Events.

Es wurden 3.939 registrierte Besucher und über 300 Kongressteilnehmer gezählt. Für Christoph Hinte, Geschäftsführer der Hinte GmbH, ist die Arbeitsschutz Aktuell Digital 2020 ein weiterer innovativer Schritt in die Zukunft der Messe- und Veranstaltungsbranche: "Wir waren zur digitalen Disruption gezwungen und sind froh, dass das Pionierprojekt geglückt ist." Während der dezentralen Veranstaltung erfasste das Entwicklerteam im Hintergrund über 35.000 Interaktionen an den sogenannten digital touchpoints bei den Ausstellern und in den Foren, ein begleitender Video-Livestream mit Höhepunkten, weiterführenden Informationen und Hinweisen zu Programm und Orientierung wurde über 5.000 mal genutzt.

Über 60 Aussteller waren mit ihren Produkten und Lösungen zu Bereichen wie Reinigung, Hygiene und Abstand, PSA, Workwear, Arbeit 4.0 oder Betriebliches Gesundheitsmanagement vertreten. Sie stellten über 700 Produkte und Videos auf der Plattform ein und waren für die Besucher zu persönlichen Gesprächen und Beratung zu erreichen.

In drei parallel verlaufenden Kongresszügen brachten gaben 125 Referenten Erfahrungen aus der Praxis und Einblicke in aktuelle Themen und Entwicklungen. "Es war ein gelungener Einstieg in ein neues Format", zeigte sich auch Prof. Dr. Arno Weber, Präsident der Fachvereinigung Arbeitssicherheit (FASI) zufrieden. Die FASI hat das Kongressprogramm gestaltet, in der Spitze folgten über 100 Teilnehmer den einzelnen Vorträgen. "Die Beteiligung hat auch ohne reale Begegnungen funktioniert, die Plattform war eine willkommene Möglichkeit, den Fachaustausch in der Arbeitsschutzwelt auch in diesen Zeiten weiter zu pflegen und zu gestalten."

Im Kongressprogramm standen die Pandemie, die psychische Gesundheit von Mitarbeitern, Neuheiten zum Technischen Arbeitsschutz oder Entwicklungen des Arbeitsschutzes im Zuge der Digitalisierung im Fokus. Parallel zum Fachkongress folgten jeweils bis zu 70 Teilnehmer den Beiträgen in insgesamt vier Foren.

Das Fazit zur Arbeitsschutz Aktuell Digital 2020 fällt bei den Verantwortlichen auch deshalb positiv aus, weil durch das Format Zielgruppen erreicht werden konnten, deren Ansprache bislang nicht gelungen war. Für die Arbeitsschutz Aktuell 2022 plant die Hinte GmbH wieder eine Präsenzveranstaltung, will aber digitale Elemente fortführen, die sich aktuell bewährt haben. "Es wurde deutlich, dass digitale Formate ergänzende Mehrwerte bieten", sagt Christoph Hinte, "die werden wir langfristig nutzen und synergetisch mit realen Begegnungen verknüpfen. Denn diese realen Begegnungen wollen wir wieder ermöglichen – so schnell das unter sicheren Bedingungen möglich ist."

info@hinte-messe.de, T +49 72193133-0, www.arbeitsschutz-aktuell.digital

Dieser Beitrag stammt aus der Kategorie:

Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

Hersteller zu diesem Thema

Kontakt

Bernhard Flacke

Redaktion

Redaktion

TH Technischer Handel

Tel.: +49 511 9910-331

Fax: +49 511 9910-399

zum Formular

Der TH Produktkompass