Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home > Markt & Branche > Unternehmen & Märkte > CA Brill modernisiert Logistikzentrum

28.05.2020

Unternehmen & Märkte

Unternehmen & Märkte: 01.07.2013

Investition

CA Brill modernisiert Logistikzentrum

Die CA Brill GmbH, Technischer Systemlieferant für Industriebedarf, Arbeitsschutz, Werkzeuge, Schweißtechnik und Baubeschläge, investiert 7 Mio. EUR am Hauptsitz in Nordhorn.

CA Brill investiert 7 Mio. EUR am Hauptsitz in Nordhorn in die Erweiterung des Logistikzentrums sowie eine Vergrößerung der Verwaltungsflächen (Bildquelle: CA Brill)

CA Brill investiert 7 Mio. EUR am Hauptsitz in Nordhorn in die Erweiterung des Logistikzentrums sowie eine Vergrößerung der Verwaltungsflächen (Bildquelle: CA Brill)

Das Projekt umfasst eine Erweiterung und Modernisierung des Logistikzentrums sowie eine deutliche Vergrößerung der Verwaltungsflächen. Durch die seit Jahren steigenden Absatzmengen, sowie die damit verbundene Optimierung und Bündelung von Warenströmen, entstand seit längerem Bedarf an zusätzlichen Lagerkapazitäten. Auch der anhaltende Trend zu immer kleineren Bestelleinheiten, ließ eine Überarbeitung der Logistiklösungen auf Dauer unvermeidlich werden. "Wir als technischer Systemlieferant für Industriebedarf und Baubeschläge standen daher vor der Herausforderung, unsere logistischen Prozesse neu zu konzipieren, ohne dabei den laufenden Betrieb zu beeinträchtigen", berichtet  der geschäftsführende Gesellschafter, Jens Brill. "Unsere Leistungen sollen dazu beitragen, unseren Kunden einen Wettbewerbsvorteil am Markt zu verschaffen. Um diesem Anspruch auch in Zukunft gerecht werden zu können, ist eine Vergrößerung unserer Lagerkapazität mit materialflussgesteuerten Lagerprozessen unumgänglich geworden", so Brill. Nach intensiver Vorarbeit, beginnend im Sommer 2011, detaillierten Planungen und langfristigen Genehmigungsverfahren erfolgte im Frühjahr dieses Jahres dann der erste Spatenstich. Das Projekt entsteht auf einer vergrößerten Grundfläche von nunmehr insgesamt 10.000 m², bei einer Hallenhöhe von über 10 m. Doch erst die computergesteuerten Neuerungen machen aus dem mittelständischen Handelsunternehmen einen Betrieb modernster Prägung. Die Steuerung über ein Lagerverwaltungssystem, neuartige Kommissioniersysteme sowie über 200 m Behälterfördertechnik mit Umlaufhebern sollen die Bestellprozesse innerhalb des Betriebes optimieren. Zukünftig wird im derzeitigen Bestandsbau der Wareneingang mit vier Laderampen und das Breitgang Palettenlager untergebracht sein, welches, verteilt auf vier Ebenen, mehr als 1.000 Paletten Platz bietet. Der Hallenneubau beinhaltet nach Fertigstellung dann ein Langgutlager mit einer Kragarm-Regalanlage auf sieben Ebenen einschließlich einer eigenen Sägerei sowie das materialflussrechner-gesteuerte Kommissionierlager, welches bei einer Bauhöhe von 7,5 m über fünf vertikale Lagerlifte mit über 200 ausfahrbaren Tablaren für gute Lager- und Bedienbarkeit sorgt. Ergänzt wird es durch ein Kleinteilelager, welches etwa 3.000 m² Grundfläche auf drei Kommissionierebenen bereitstellt. Die ebenfalls im Neubau vorgesehene Versandzone auf einer Grundfläche von 700 m² sieht moderne Packarbeitsplätze in unmittelbarer Anbindung an die Behälterfördertechnik vor. Die ohnehin schon guten Auftragsdurchlaufzeiten sollen nochmals reduziert werden, während mögliche Fehlerquellen vermieden werden. "Unserem Ziel einer 0 % Fehlerquote werden wir mit Hilfe der modernen Technik näher kommen, wodurch unsere Kunden nachhaltig profitieren werden. Zudem werden die deutlich verbesserten Bestandsinformationen nicht zuletzt dazu beitragen, unseren Mitarbeitern die Auftragsabwicklung zusätzlich zu erleichtern", sagt  Jens Brill. Die geplante Inbetriebnahme Anfang kommenden Jahres umfasst auch die Erweiterung des anschließenden Verwaltungsbereichs, in dem zusätzliche Büros sowie ein modernes Trainingszentrum vorgesehen sind.

www.cabrill.de

Dieser Beitrag stammt aus der Kategorie:

Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

Kontakt

Bernhard Flacke

Redaktion

Redaktion

TH Technischer Handel

Tel.: +49 511 9910-331

Fax: +49 511 9910-399

zum Formular

Der TH Produktkompass