Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home > Markt & Branche > Unternehmen & Märkte > E/D/E-Marktplatz Toolineo ist online

03.06.2020

Unternehmen & Märkte

Unternehmen & Märkte: 22.12.2015

Vertriebskanal

E/D/E-Marktplatz Toolineo ist online

Der im Sommer 2015 angekündigte Online-Marktplatz für Handwerksbedarf Toolineo ist seit kurzem unter toolineo.de zu erreichen. Das Tochterunternehmen von E/D/E will damit Handwerkern, ambitionierten Heimanwendern und Einkäufern aus Handwerk, Kommune und Industrie eine professionelle Einkaufsplattform inklusive fachhandelstypischer Beratungsdienstleistung bieten. Das breite Sortiment aus den Bereichen Präzisions-, Handwerkzeuge, Elektrowerkzeuge, Befestigungstechnik, Betriebseinrichtungen sowie Schweißtechnik, Arbeitsschutz und Industrietechnik wird von angeschlossenen Fachhändlern der Verbundgruppe auf dem Marktplatz angeboten.

Der Toolineo-Marktplatz auf einem Tablet-Rechner (Bildquelle: E/D/E)

Der Toolineo-Marktplatz auf einem Tablet-Rechner (Bildquelle: E/D/E)

E/D/E erschließt damit für seine PVH-Mitglieder einen zusätzlichen Vertriebskanal im dynamisch wachsenden PVH-Online- Handel. "Der online gehandelte Umsatzanteil wird im Produktionsverbindungshandel weiter steigen. Mit Toolineo ermöglicht das E/D/E seinen PVH-Unternehmen, an diesem schnell wachsenden Marktsegment nachhaltig und erfolgreich zu partizipieren", erklärt Jochen Hiemeyer, der in der Geschäftsführung der Wuppertaler Verbundgruppe für die Steuerung dieses zentralen Strategieprojekts verantwortlich ist. Toolineo versteht sich als Marktplatz aus der Branche für die Branche. Handwerker sowie Einkäufer von Kommunen und Industrie, die es gewohnt sind, im beratenden Fachhandel einzukaufen, finden laut E/D/E "ein breites Sortiment starker Marken und eine ebenso kompetente Beratung durch Fachspezialisten der auf dem Marktplatz anbietenden Fachhändler."

Pilotphase mit begrenzter Anzahl Händler

Mit dem Go-Live hat für Toolineo zunächst die Pilotphase mit einer begrenzten Anzahl an Händlern begonnen. Das Sortiment beläuft sich auf mehr als 50.000 Produkte und repräsentiert bereits zum Start einen breiten Querschnitt aus dem PVH-Werkzeug-Bereich. Daneben finden sich unter anderem auch Produkte aus den Segmenten Arbeitsschutz und Industriebedarf. Geliefert werde in der bekannten Servicequalität des Mutterunternehmens E/D/E aus dem Wuppertaler Zentrallager. Somit sei eine standardmäßige Lieferzeit von ein bis zwei Werktagen gewährleistet. "Wir starten bewusst mit einer beherrschbaren Größe, um dann schnell zu skalieren und den Marktplatz weiterzuentwickeln", schildert Toolineo Geschäftsführer Hendrik Sassmann. Schon im kommenden Jahr soll die Anzahl der Fachhändler signifikant gesteigert werden. Des Weiteren wird auch die Logistik der Händler mit eingebunden. Das Sortiment soll gezielt ausgeweitet werden. Ziel sei eine möglichst flächendeckende Verteilung der Toolineo Händler. Hendrik Sassmann: "Das Angebot und die Funktionalitäten des Marktplatzes orientieren sich klar an den Bedürfnissen der Endkunden."

Nach Einschätzung des Anbieters bietet Toolineo neben einer professionellen Beratungsdienstleistung alle Funktionalitäten, die Käufer heute von Marktplätzen im Internet erwarten. Dazu zählen eine gute Auffindbarkeit der Produkte, aussagekräftige Artikelbeschreibungen sowie eine intuitive und komfortable Bedienung. Reibungslose und einfache Bestell-, Zahlungs- und Retourenprozesse seien ebenfalls gewährleistet. Zusätzlich zu einem First-Level-Kundendienst, der durch E/D/E geleistet wird, sind immer auch die teilnehmenden Händler als Ansprechpartner sichtbar. So könnten diese ihre Alleinstellungsmerkmale wie fachliche Beratungskompetenz, Kundennähe und die Erbringung spezifischer Services gegenüber den Kunden zur Geltung bringen.

Die Auswirkungen des zusätzlichen Vertriebskanals auf das Kerngeschäft der E/D/E Verbundgruppe seien positiv. "Mit Toolineo erweitert das E/D/E die Unternehmensgruppe um ein weiteres strategisches Geschäftsmodell in einem wachstumsorientierten und wichtigen Marktsegment der PVH-Branche", heißt es von Seiten des Verbundunternehmens. Das grundsätzliche Geschäfts- und Rollenmodell des E/D/E im mehrstufigen Vertrieb ändere sich nicht, wie Jochen Hiemeyer ausführt. "Wir positionieren den Marktplatz neben Katalogen, Außendienst, stationärem Geschäft und dezentralen Shopsystemen als einen neuen, zusätzlichen Vertriebskanal für unsere Mitglieder. Toolineo ist nicht von den Interessen internationaler Handelskonzerne, branchenfremder Marktteilnehmer oder der Herstellerindustrie getrieben, sondern dient der Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit des PVH und bietet darüber hinaus unseren Vertragslieferanten eine attraktive Plattform für ihre Marken." E/D/E stelle seinen Mitgliedsunternehmen damit für alle Vertriebswege zukunftsfähige Lösungen zur Verfügung und bereite das Feld für einen echten Multikanal-Handel, mit dem sich der stationäre Fachhandel auch in Zukunft vom Wettbewerb abheben kann.

Gemäß diesen strategischen Vorgaben ist Toolineo als Marktplatz gestaltet. Das heißt: Das Endkundengeschäft übernehmen die teilnehmenden Händler, denen auch die Preis- und Sortimentshoheit obliegt. E/D/E bündelt als Verbundgruppe die Kraft der Vielen und stellt über Toolineo die technische Umgebung sowie die notwendigen Marketingkapazitäten zur Verfügung, um eine große Reichweite realisieren zu können. Die Zahlungsabwicklung über die unternehmenseigene Etris Bank bietet nach Einschätzung des E/D/E einen zusätzlichen Vorteil. Hierdurch würden die Händler nicht nur administrativ entlastet, sondern sie seien außerdem gegen einen Zahlungsausfall abgesichert.

Der Weg bis zum Start von Toolineo war mit erheblichen Anstrengungen für die E/D/E Organisation, insbesondere aber für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der E/D/E Tochtergesellschaft Toolineo und für die Händler der Pilotgruppe, verbunden.

info@toolineo.de, 49 202 6096-0, http://toolineo.deund www.ede.de

Dieser Beitrag stammt aus der Kategorie:

Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

Kontakt

Bernhard Flacke

Redaktion

Redaktion

TH Technischer Handel

Tel.: +49 511 9910-331

Fax: +49 511 9910-399

zum Formular

Der TH Produktkompass