Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home > Markt & Branche > Unternehmen & Märkte > Friedrich Benien verdoppelt Fertigungskapa...

02.12.2020

Unternehmen & Märkte

Unternehmen & Märkte: 19.08.2016

Kunststoffverarbeitung

Friedrich Benien verdoppelt Fertigungskapazitäten

Der Technische Großhändler Friedrich Benien, Bremen, hat seine Fertigungskapazitäten für die Kunststoffverarbeitung weiter ausgebaut. Anfang August wurde ein zusätzliches CNC-Bearbeitungszentrum zum Fräsen von Kunststoffhalbzeugen in Betrieb genommen. Neben einer Erweiterung der Lagerkapazitäten wurden auch personelle Weichen für die Zukunft gestellt, berichtet Geschäftsführer Jörg Müller: " Durch die kontinuierlich hohe Maschinen-Auslastung konnten wir in der Vergangenheit selbst durch Sonderschichten der Nachfrage nicht immer nachkommen und wir liefen Gefahr, unseren Wettbewerbsvorteil zu verlieren. Wir haben gerade in der Stammkundschaft viele Aufträge durch unsere Schnelligkeit geholt, zudem schätzen unsere Kunden, dass wir als regionaler Anbieter für technische Klärungen und kurze Lieferwege auch persönlich parat stehen."

Mit dem Ausbau der Kunststoffverarbeitungskapazitäten sind die Platzreserven bei Benien ausgeschöpft (Bildquelle: Benien)

Mit dem Ausbau der Kunststoffverarbeitungskapazitäten sind die Platzreserven bei Benien ausgeschöpft (Bildquelle: Benien)

Schwierig gestaltete sich die Suche nach geeignetem Fachpersonal. Müller: "CNC-Fräser werden händeringend gesucht und die wenigen Bewerber wollten lieber beim ‚Metall‘ bleiben." Letztlich half ein glücklicher Zufall. "Der Geschäftsführer unserer Werbeagentur kannte einen jungen Feinmechaniker, der anstelle seines Luft- und Raumfahrtstudiums lieber wieder in die Praxis wechseln wollte." Neben der Erfahrung mit CNC-Steuerungen und Programmierkenntnissen beschäftigte sich der Kandidat in seiner Freizeit mit Rapid-Prototyping. Beste Voraussetzungen für den neuen Job, denn die Themen 3D-Druck und CNC-Drehteile stehen bei Benien als nächstes auf der Investitionsliste. "Vorher müssen wir aber unseren Erweiterungsbau für die Fertigung Service&Technik realisieren", kündigt Müller weitere Pläne an. "Die Hallenkapazitäten sind mit der neuen Maschine vollends ausgeschöpft. Dabei ist unser ‚Neubau‘ noch keine sieben Jahre alt."

info@benien.de, T +49 421 41790-0, www.benien.de

Dieser Beitrag stammt aus der Kategorie:

Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

Kontakt

Bernhard Flacke

Redaktion

Redaktion

TH Technischer Handel

Tel.: +49 511 9910-331

Fax: +49 511 9910-399

zum Formular

Der TH Produktkompass