Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home > Markt & Branche > Unternehmen & Märkte > Gondrom übernimmt Kling

03.06.2020

Unternehmen & Märkte

Schläuche & Armaturen, Unternehmen & Märkte: 01.08.2013

Tank- und Silofahrzeugtechnik

Gondrom übernimmt Kling

Die Walter Gondrom GmbH & Co. KG, Köln, hat mit Wirkung zum 1. Juli 2013 die Industrie Technik Kling GmbH, Mannheim, übernommen.

Wie Gondrom-Geschäftsführerin Gabriele Kalesse gegenüber TH berichtete, habe es durch gemeinsame Gremienarbeit im VTH schon viele Jahre einen engen Kontakt zum bisherigen Inhaber der Industrie Technik Kling, Rüdiger Kling, gegeben: "Rüdiger Kling und seine Mannheimer Mannschaft haben einen hervorragenden Ruf in der Branche." Bei vielen Verbandsaktivitäten habe sich herausgestellt, dass sich beide Unternehmen komplementär miteinander ergänzen und die Übernahme den jeweiligen Interessen entgegenkomme. Obwohl die Produktspektren ähnlich sind, kam es zwischen beiden Unternehmen untereinander kaum zu Wettbewerb. Während sich Gondrom bislang auf das Geschäft mit Silofahrzeugen konzentrierte, stand bei Kling das Segment Tankfahrzeuge im Vordergrund. Insofern ergänzen sich beide Unternehmen hinsichtlich Kundenstruktur und Produktangebot "perfekt", wie Kalesse betonte. "Weil wir beide europaweit, teilweise sogar weltweit, Ausrüster von Tankcontainer- bzw. Silofahrzeugen sind, passen wir sehr gut zusammen. Das bietet uns die Chance, Knowhow zu bündeln und gegenseitig voneinander zu profitieren. Dazu streben wir einen Wissenstransfer zwischen den Unternehmen an." Künftig werde man dadurch noch besser mit Serviceleistungen und geschulten Mitarbeitern in einem erweiterten Produktsegment bei den Kunden punkten können. "Unsere Kunden haben die Erwartung, dass wir qualitativ hochwertige Lösungen anbieten – schnell, kompetent und zu einem angemessenen Preis. So wollen wir uns in einem durchaus umkämpften Markt von unseren ‚Marktbegleitern‘ unterscheiden, nicht in erster Linie durch niedrige Preise", hob Kalesse hervor. Durch den Zusammenschluss beider Unternehmen zu einer vergleichsweise großen Firmengruppe erhoffen sich die Protagonisten eine hervorgehobene Position im Marktsegment. Zusammen hoffen beide Technischen Händler in naher Zukunft einen Umsatz von 25 Mio. EUR zu erreichen und beschäftigen zurzeit gemeinsam ca. 100 Mitarbeiter. Gabriele Kalesse ist sich sicher, dass die beiden Unternehmensphilosophien und –kulturen gut zueinander passen und schnell zusammenwachsen werden. "Bei allen Unterschieden haben wir es auch bei unseren bisherigen Übernahmen geschafft, durch gezielte Maßnahmen die neu Hinzugekommenen für uns zu gewinnen und langfristig an unser Haus zu binden", ist Kalesse zuversichtlich. Vorerst werde sich in den Strukturen nicht so viel ändern. Die Industrie Technik Kling soll weiterhin unter eigenem Namen agieren, wie gehabt mit Rüdiger Kling als Geschäftsführer an der Spitze.

Dieser Beitrag stammt aus der Kategorie: ,

Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

Kontakt

Bernhard Flacke

Redaktion

Redaktion

TH Technischer Handel

Tel.: +49 511 9910-331

Fax: +49 511 9910-399

zum Formular

Der TH Produktkompass