Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home > Markt & Branche > Unternehmen & Märkte > Inbetriebnahme der Vertriebs- und Logisti...

30.11.2020

Unternehmen & Märkte

Unternehmen & Märkte: 01.08.2013

Hase Safety Group

Inbetriebnahme der Vertriebs- und Logistik-Zentrale zur 75-Jahr-Feier

Die Hase Safety Group AG hat im Juni offiziell die Vertriebs- und Logistik-Zentrale am Hauptsitz in Jever eingeweiht. Mehr als 300 Gäste waren der Einladung gefolgt, mit der gleichzeitig der 75. Geburtstag des Unternehmens gefeiert wurde.

Mehr als 300 Gäste im neuen Logistikzentrum feierten den runden Geburtstag von Hase.

Mehr als 300 Gäste im neuen Logistikzentrum feierten den runden Geburtstag von Hase.

Der niedersächsische Wirtschaftsminister Olaf Lies hob als Festredner hervor, dass bei Hase der Grundstein für den Erfolg darin bestehe, dass keine Standardprodukte gefertigt würden, sondern Hochwertiges, das großer Innovationsfreude entspringe. Hase Safety zählt zu den führenden Anbietern von PSA-Produkten im deutschsprachigen Raum. Neben eigenen Produktionsstätten in der Schweiz und Polen verfügt die Unternehmensgruppe auch über diverse langjährige Produktionspartner (Joint Venture) in Asien, Ungarn und Italien. Durch den weiteren Ausbau der Aktivitäten, u.a. in den Bereichen Vertrieb, Service und Produktentwicklung, reichten die vorhandenen Ressourcen zuletzt nicht mehr aus. Über die Containerhäfen Hamburg, Bremerhaven und Rotterdam erreichen jährlich rund 450 See-Container mit Halb- und Fertigwaren aus Asien die Logistik-Zentren in Jever und Herne. Nach der in Aussicht stehenden baldigen Fertigstellung des Jade-Weser-Ports in Wilhelmshaven hatte Hase deshalb seine Investitionen auf den Standort in Jever konzentriert. Allerdings lässt die gewünschte Nutzung des Containerhafens in Wilhelmshaven noch auf sich warten. Bislang steuert nur eine Reederei den neuen Hafen an, so dass dort bislang nur 5 % des Volumens von Hase abgewickelt werden können. Hase kündigte an, dass es Ziel sei, mittelfristig wieder einige zurzeit in Asien gefertigte Produkte nach Deutschland zurückzuholen, um auch den "Know-How-Schutz" sicherzustellen. Daher plane man, auch in absehbarer Zeit am Standort Jever wieder zu produzieren. Das jetzt in Betrieb genommene Logistikzentrum verfügt über ein automatisches Hochregallager. Der Einsatz moderner Fördertechnik mit lasergesteuerten Flurförderfahrzeugen sowie ein zeitgemäßes, prozessrechnergesteuertes Lagerverwaltungssystem sorgen für hohe Effizienz in der Logistik.

www.hase-safety.com

Dieser Beitrag stammt aus der Kategorie:

Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

Kontakt

Bernhard Flacke

Redaktion

Redaktion

TH Technischer Handel

Tel.: +49 511 9910-331

Fax: +49 511 9910-399

zum Formular

Der TH Produktkompass