Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home > Markt & Branche > Unternehmen & Märkte > Masterflex erreichte 2013 ausgeprägte Wach...

28.05.2020

Unternehmen & Märkte

Schläuche & Armaturen, Unternehmen & Märkte: 01.04.2014

Jahresabschluss

Masterflex erreichte 2013 ausgeprägte Wachstumsdynamik

Die Masterflex SE, Gelsenkirchen, konnte 2013 beim Umsatz deutlich über den allgemeinen Wachstumsraten in Europa zulegen. "Fast alle unsere Ziele konnten wir erreichen", bilanzierte der Vorstandsvorsitzende Dr. Andreas Bastin anlässlich der Präsentation des Jahresabschlusses. Das auf Schläuche und Verbindungssysteme spezialisierte, börsennotierte Unternehmen erreichte letztes Jahr einen Umsatz von 57,9 Mio. EUR (Vorjahr 55,0 Mio. EUR), was einem Zuwachs von 5,3 % entspricht.

Andreas Bastin sieht zuversichtlich in die Zukunft: "Wir investieren in unser Wachstum, das auf der fortgesetzten Internationalisierung und Innovationen basiert. Aber auch Akquisitionen im Schlauchgeschäft sind denkbar."

Bildquelle: Masterflex

Andreas Bastin sieht zuversichtlich in die Zukunft: "Wir investieren in unser Wachstum, das auf der fortgesetzten Internationalisierung und Innovationen basiert. Aber auch Akquisitionen im Schlauchgeschäft sind denkbar."

Bildquelle: Masterflex

Das Ergebnis des operativen Geschäfts beläuft sich auf 6,1 Mio. EUR, gegenüber dem Vorjahr ist dies ein Rückgang von 19,1 %. "Hierin spiegeln sich die Vorlaufkosten unserer Internationalisierung wider", so Bastin. "Diese Kosten – überwiegend für den Personalaufwand – konnten wir noch nicht voll durch zusätzlichen Umsatz kompensieren. Gleichwohl ist die Rentabilität unseres Geschäftsmodells mit einer Ebit-Marge von 10,6 % selbst in Jahren der Expansion ordentlich. Kurzfristig ist es unerlässlich, diese Vorlaufkosten in Kauf zu nehmen. Denn langfristig wollen wir unser Geschäft international breiter aufstellen. Und nach Vollendung der ersten Stufe des Personalausbaus gilt es nun, alle Prozesse in einen eingeschwungenen Zustand zu bringen.

In langfristiger Perspektive will das Unternehmen weltweit führend auf dem Markt für Spezialschläuche werden. Dazu hat die Unternehmensgruppe im Jahr 2013 nicht nur eine Reihe von Innovationen wie den "Master-PUR Performance" auf den Markt gebracht. Auch in seine Internationalisierung investiert der Konzern kontinuierlich. Nach dem Start der vier letzten Standorte in Russland, Brasilien, Singapur und China gehe es nun vor allem darum, das breite Produktportfolio weltweit zu vertreiben, teilte Masterflex mit.

Perspektivisch wird für das Jahr 2014 wie die Folgejahre weiterhin eine überdurchschnittliche Dynamik im Geschäft mit "Hightech"-Schläuchen erwartet. Bastin: "Wir investieren in unser Wachstum, das auf der fortgesetzten Internationalisierung und Innovationen basiert. Aber auch Akquisitionen im Schlauchgeschäft sind denkbar. Unsere Perspektiven sind sehr vielsprechend, weil wir diesen wertorientierten, langfristig Erfolg versprechenden Weg gehen."

www.masterflex.de

Dieser Beitrag stammt aus der Kategorie: ,

Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

Kontakt

Bernhard Flacke

Redaktion

Redaktion

TH Technischer Handel

Tel.: +49 511 9910-331

Fax: +49 511 9910-399

zum Formular

Der TH Produktkompass