Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home > Markt & Branche > Unternehmen & Märkte > Reiff-Gruppe "nicht von drohender Ins...

21.02.2020

Unternehmen & Märkte

Unternehmen & Märkte: 10.02.2020

Klarstellung

Reiff-Gruppe "nicht von drohender Insolvenz der Fintyre Group betroffen"

Die Nachricht, dass die Zukunft der Reiff - Reifen und Autotechnik in Reutlingen ungewiss sei, hat die Reiff-Gruppe veranlasst, eine Stellungnahme zu veröffentlichen. Darin teilt das Unternehmen mit, dass es von Entwicklungen bei der Fintyre Group, zu der die Reiff - Reifen und Autotechnik gehört, nicht betroffen ist.

Die Hauptverwaltung der Reiff-Gruppe an der Tübinger Straße in Reutlingen (Bildquelle: Reiff)

Die Hauptverwaltung der Reiff-Gruppe an der Tübinger Straße in Reutlingen (Bildquelle: Reiff)

Der Geschäftsbereich Reifen und Autotechnik wurde 2017 in Gänze von der Reiff-Gruppe an die Fintyre Group verkauft. Das Nutzungsrecht des Namens "Reiff" für die Reifenbranche und dazugehöriger Marken wurden in diesem Zuge mitveräußert. "Dies führt in der aktuellen Berichterstattung zu Unklarheit, da in diesem Zusammenhang immer wieder von der Reiff-Gruppe die Rede ist", heißt es in einer Pressemitteilung. Nach wie vor sei die Reiff-Gruppe, mit Stammsitz in Reutlingen, ein unabhängiges inhabergeführtes Familienunternehmen.

Zur Reiff-Gruppe zählen die Firmen Reiff Technische Produkte mit neun Standorten in Deutschland, Reiff Technical Products Shanghai/China, Kremer in Wächtersbach, R.E.T. in Reutlingen und Sacele/Rumänien, Roller mit zwei Standorten in Belgien und jeweils einem Standort in Luxemburg und Marokko sowie DELTA.tec in Reutlingen-Mittelstadt.

info@reiff-gruppe.de, Tel: +49 7121 323-0, www.reiff-gruppe.de

Dieser Beitrag stammt aus der Kategorie:

Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

Kontakt

Bernhard Flacke

Redaktion

Redaktion

TH Technischer Handel

Tel.: +49 511 9910-331

Fax: +49 511 9910-399

zum Formular

Der TH Produktkompass