Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home > Markt & Branche > Unternehmen & Märkte > Sahlberg an Haberkorn verkauft

03.06.2020

Unternehmen & Märkte

Unternehmen & Märkte: 15.01.2016

Übernahme

Sahlberg an Haberkorn verkauft

Die Sahlberg GmbH & Co. KG, Feldkirchen/München, ist zum 1. Februar 2016 an die Haberkorn-Gruppe aus Österreich verkauft worden. "Über diesen Schritt bin ich sehr glücklich, denn ich bin davon überzeugt, dass es der richtige Zeitpunkt und der ideale Partner sind", berichtete der Beiratsvorsitzende Dr. Mathias Sahlberg gegenüber TH. Die Entscheidung sei nach reiflicher Überlegung und langen Vorbereitungen getroffen worden.

Bernd Quade (l.) und Mathias Sahlberg sind überzeugt, mit dem Verkauf an Haberkorn die ideale Lösung für die Zukunft gefunden zu haben (Bildquelle: Sahlberg)

Bernd Quade (l.) und Mathias Sahlberg sind überzeugt, mit dem Verkauf an Haberkorn die ideale Lösung für die Zukunft gefunden zu haben (Bildquelle: Sahlberg)

"Haberkorn bietet die in Zukunft notwendige Größe, ist aber trotzdem dem Mittelstand noch nicht entwachsen, versteht den Technischen Handel und ist ein allseits respektiertes Unternehmen unseres Verbandes", ergänzte Sahlberg. "Hinzu kommt, dass die gegenseitige Wertschätzung von Bayern und Österreichern und das Verständnis füreinander die Integration sehr erleichtern werden."

Investitionen in Digitalisierung und eCommerce

Dr. Sahlberg ist überzeugt, dass sich der Technische Händler Sahlberg gut entwickeln und weiterhin eine wichtige Rolle im Deutschen Technischen Handel spielen werde. Das Unternehmen will künftig unter dem Dach der Haberkorn Holding AG seinen Kunden ein noch breiteres Spektrum an Waren und Dienstleistungen bieten. Darüber hinaus soll in die Bereiche Digitalisierung / eCommerce investiert werden.

Vorbehaltlich der Zustimmung der zuständigen Wettbewerbsbehörde wird die Haberkorn Holding AG Sahlberg zu 100 % übernehmen. Alle Arbeitsplätze sollen erhalten bleiben, der Standort Feldkirchen bei München soll die Basis für den Ausbau des Deutschlandgeschäfts sein. "Wir wollen mit der Organisationsstärke und der Finanzkraft von Haberkorn in Deutschland weiter solide wachsen", sagt Geschäftsführer Bernd Quade. "Das bedeutet: Wir werden noch besser – beim Sortiment, beim Preis, im Service."

Das Sortiment umfasst ein breites Spektrum von über 100.000 Lagerartikeln: vom Arbeitsschutz über Schmierstoffe, Wälzlager, Dichtungs- und Klebetechnik, Schlauch- und Armaturentechnik, Hydraulikverbindungselemente bis hinzu Werkzeugen und Betriebseinrichtung. Und durch die deutliche Ausdehnung der gemeinsamen Marktabdeckung – Haberkorn ist vor allem in Österreich und Osteuropa aktiv, Sahlberg in Deutschland – kann insbesondere Großkunden eine bessere regionale Betreuung geboten werden.

Haberkorn ist der größte Technische Händler in Österreich und Osteuropa und erwirtschaftete 2015 mit ca. 1.300 Mitarbeitern und einem Sortiment von mehr als 100.000 Lagerartikeln für Industrie, Bau und Handwerk einen Umsatz von 330 Mio. EUR.

info@sahlberg.de, T +49 89 99135-0, www.haberkorn.com und www.sahlberg.de

Dieser Beitrag stammt aus der Kategorie:

Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

Kontakt

Bernhard Flacke

Redaktion

Redaktion

TH Technischer Handel

Tel.: +49 511 9910-331

Fax: +49 511 9910-399

zum Formular

Der TH Produktkompass