Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home > Markt & Branche > Unternehmen & Märkte > Stäubli übernimmt RS Roman Seliger

21.10.2018

Unternehmen & Märkte

Unternehmen & Märkte: 13.06.2018

Armaturen

Stäubli übernimmt RS Roman Seliger

Der Stäubli-Konzern hat die RS Roman Seliger Armaturenfabrik GmbH, Norderstedt, übernommen. Seit mehr als 100 Jahren ist Roman Seliger Spezialist in der Entwicklung von Standard- und Sicherheitstrockenkupplungen. Mit dem Verkauf soll die Wachstumsstrategie des Unternehmens fortgesetzt werden. Dadurch könnten innovative Kräfte in ergänzenden Geschäftsfeldern wie Kupplungen für große Durchmesser, Nottrennkupplungen und Kryotechnik gebündelt werden, heißt es in einer Pressemitteilung.

Bildquelle: industrieblick / Fotolia.com

Bildquelle: industrieblick / Fotolia.com

Seit über 125 Jahren währt die Geschichte des Familienunternehmens Stäubli. Ergänzend zu den Kompetenzen in den Bereichen Robotics und Textile bietet der schweizerische Konzern mit Sitz in Pfäffikon zudem hoch entwickelte Verbindungstechnologie mit Mono- und Multikupplungen für alle Arten von Flüssigkeiten, Gasen und elektrischer Energie. "Bereits heute gehört Stäubli zu den weltweit führenden Herstellern von hoch entwickelten Verbindungslösungen für jegliche Anwendungen. Mit den neu hinzukommenden spezialisierten Lösungen stellt die Übernahme von RS Roman Seliger eine hervorragende Möglichkeit zur Erweiterung der bereits breiten Produktpalette dar", heißt es. Alle Mitarbeitenden des erworbenen Geschäftsbereichs werden in den Bereich Fluid Connectors eingegliedert, während die Produktionsstätte in Norderstedt Teil des weltweiten Produktionsnetzwerks von Stäubli wird.

Rolf Strebel, CEO von Stäubli, sagt: "Stäubli und Roman Seliger ergänzen einander nicht nur sehr gut hinsichtlich ihres Produktangebots, wir teilen auch eine lange Familientradition und gemeinsame Werte." André Lucchetti, Group Division Manager Fluid Connectors, fügt hinzu: "Mit RS gelingt es uns, unsere Position auf dem Weltmarkt im Bereich der Fluid Connectors zu stärken und unsere Produktpalette um neue Anwendungsmöglichkeiten wie die Kryotechnik sowie Marktsegmente wie Öl/Gas zu ergänzen. Zudem können wir so unsere F&E-Fähigkeiten weiter ausbauen."

Einfache Entscheidung für RS

"Die Entscheidung, uns mit Stäubli zusammenzuschließen, war einfach. RS Roman Seliger Armaturenfabrik GmbH wird außerordentlich von diesem wichtigen Schritt profitieren, mit dem wir die kontinuierliche Entwicklung unserer Mitarbeitenden und unserer hochwertigen Produkte sicherstellen", sagt Dr. Jens Reppenhagen, der RS Roman Seliger Armaturenfabrik GmbH in der Vergangenheit geleitet hat und dies für Stäubli auch in Zukunft in Norderstedt tun wird.

Stäubli bietet weltweit Mechatroniklösungen in den drei Aktivitätsbereichen Connectors, Robotics und Textile an. Als international ausgerichtetes Unternehmen ist Stäubli derzeit in 29 Ländern tätig und in 50 Ländern auf vier Kontinenten vertreten. 1892 ursprünglich als kleine Werkstatt in Horgen/Zürich gegründet, ist Stäubli heute ein internationaler Konzern mit weltweit 5.000 Mitarbeitenden.

corporate.communications@staubli.com, T +41 55 416 00 40, www.staubli.com/connectorsund www.rs-seliger.de

Dieser Beitrag stammt aus der Kategorie:

Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

Kontakt

Bernhard Flacke

Redaktion

Redaktion

TH Technischer Handel

Tel.: +49 511 9910-331

Fax: +49 511 9910-399

zum Formular

Der TH Produktkompass