Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home > Markt & Branche > Unternehmen & Märkte > US-Investor plant Übernahme von Brammer

03.06.2020

Unternehmen & Märkte

Unternehmen & Märkte: 25.11.2016

Großbritannien

US-Investor plant Übernahme von Brammer

Das US-Beteiligungsunternehmen Advent International Corp beabsichtigt die britische Brammer-Gruppe für 221,5 Mio. GBP (1 GBP = ca. 1,17 EUR) zu übernehmen. Nach der Ankündigung des Übernahmeangebots schoss der Kurs der Brammer-Aktie steil nach oben, nachdem er zuvor einen längeren Sinkflug erlebt hatte. Seit 2014 war der Wert um 80 % gesunken. Dieser war besonders unter Druck geraten, als die auf den Technischen Handel spezialisierte Firmengruppe am 7. Oktober innerhalb von sechs Monaten zum zweiten Mal eine Gewinnwarnung veröffentlicht hatte. Als Ursache wurde u.a. die Schwäche des Pfunds infolge des Brexit-Votums genannt. Außerdem sprach der seit August 2016 amtierende CEO Meinie Oldersma von einer Überbetonung der Expansionsaktivitäten, was zu einem Mangel an Fokussierung auf die Kernaktivitäten geführt und so die Kosten in die Höhe getrieben habe.

Brammer wurde 1920 von Harry Brammer in Leeds gegründet. Vergleichsweise früh setzte das Unternehmen auf Expansion. Ende der 1960er Jahre erfolgte der Startschuss für eine Reihe von Akquisition, die Brammer eigenen Angaben zufolge zu Europas führendem Händler für Wartungs-, Reparatur- und Instandhaltungsprodukte und –dienstleistungen machte. Heute sind in der Gruppe 3.600 Menschen an über 460 Standorten in 23 Ländern beschäftigt. In Deutschland zählt das Unternehmen 24 Standorte.

de@brammer.biz, T +49 721 79 06 0, www.brammer.biz

Dieser Beitrag stammt aus der Kategorie:

Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

Kontakt

Bernhard Flacke

Redaktion

Redaktion

TH Technischer Handel

Tel.: +49 511 9910-331

Fax: +49 511 9910-399

zum Formular

Der TH Produktkompass