Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home > Markt & Branche > Unternehmen & Märkte > Vernetzung und Innovationen beim E/D/E Bra...

28.05.2020

Unternehmen & Märkte

Unternehmen & Märkte: 15.10.2018

Veranstaltung

Vernetzung und Innovationen beim E/D/E Branchentreff

Rund 2.000 Entscheider aus dem Produktionsverbindungshandel und der Industrie kamen zum diesjährigen "E/D/E Branchentreff total". Neben den Themen des Tagesgeschäfts und der Netzwerkarbeit standen insbesondere Innovationen im Vordergrund, mit denen die Wuppertaler Verbundgruppe ihre Mitgliedsunternehmen unterstützen will.

Bildquelle: E/D/E

Bildquelle: E/D/E

Mehr als 11.000 Gesprächstermine liegen hinter den Teilnehmern. Die Wuppertaler Verbundgruppe vernetzte in Leipzig die Entscheider von rund 400 Vertragslieferanten und 250 Mitgliedsfirmen. Der für Ware und Vertrieb verantwortliche E/D/E Geschäftsführer Dr. Christoph Grote fasste zusammen: "Wir haben einen erfolgreichen Branchentreff 2018 mit einer positiven Stimmung erlebt, der unseren Partnern einen Schub für das Herbstgeschäft geben wird. Zur Wahrheit gehört aber auch, dass das positive konjunkturelle Umfeld sich nicht durchgängig in den Umsätzen des Handels niederschlägt. Gleichzeitig liegt eine gewisse Ungewissheit über die künftige Marktentwicklung in der Luft, bedingt natürlich durch den Internethandel, durch veränderte Wettbewerbsstrukturen oder disruptive Technologien wie den 3D-Druck."

Die E/D/E Gruppe rückte in Leipzig einige neue Leistungen in den Fokus, mit der sie den PVH bei den drängenden Herausforderungen der Zeit unterstützen will. Für einen Höhepunkt sorgte dabei das "PVH Future Lab", eine von Jungunternehmern und E/D/E im vergangenen Jahr gegründete Innovationswerkstatt. Mit Rapid3D wurde ein erstes und sofort einsatzfähiges Geschäftsmodell für den 3D-Druck präsentiert. Rund 20 Händler werden aktuell freigeschaltet und können damit direkt an dem rasant wachsenden neuen Geschäftsfeld partizipieren.

Der Bereich Industrieservices im E/D/E stellte erstmals das neue MRO-Bestellsystem "E-Order" vor. Dahinter verbirgt sich eine Anwendung, welche die virtuelle Oberfläche eines Lagerplatzes zeigt, die sich sowohl E/D/E Mitglieder, Lieferanten als auch Industriekunden individuell zusammenstellen und so ihre Lager- und Beschaffungsprozesse optimieren können.

Megathema Digitalisierung

Auch die übrigen Dienstleistungen und Angebote, die das E/D/E auf dem Branchentreff vorstellte, zahlten vollständig auf das Megathema Digitalisierung ein: das Produktdatenmanagement eDC, der Multishop, die Vernetzung mit Endkundensystemen oder auch die Angebote der E/D/E Akademie, die methodisch wie inhaltlich große Schritte in Richtung Digitalisierung geht. Der für die digitalen Services verantwortliche E/D/E Geschäftsführer Joachim Hiemeyer: "Das Thema E-Commerce nimmt weiterhin spürbar an Bedeutung zu und ist auch in Leipzig auf großes Interesse gestoßen. Das E/D/E bietet hier ein breites Spektrum an digitalen Leistungen und Services für seine Mitglieder, aber auch Lieferanten an: von qualitativ hochwertigen Produktdaten, über den Webshop, Anbindungs-Software in Richtung der Endkunden unserer Händler, ERP-Systeme, PIM bis hin zur Digitalisierung des Informations- und Datenaustauschs der Verbundpartner – ein Paket, dessen Umfang in der Branche seinesgleichen sucht."

webkontakt@ede.de, T +49 202 6096-0, www.ede.de

Dieser Beitrag stammt aus der Kategorie:

Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

Hersteller zu diesem Thema

Kontakt

Bernhard Flacke

Redaktion

Redaktion

TH Technischer Handel

Tel.: +49 511 9910-331

Fax: +49 511 9910-399

zum Formular

Der TH Produktkompass