Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home > Markt & Branche > Unternehmen & Märkte > Weiterer Stellenabbau bei Schaeffler

28.05.2020

Unternehmen & Märkte

Unternehmen & Märkte: 14.10.2019

Antriebstechnik

Weiterer Stellenabbau bei Schaeffler

Der Wälzlagerhersteller Schaeffler soll einem Bericht von "Spiegel Online" zufolge weitere 1.300 Stellen in Deutschland abbauen. Die Pläne wurden seitens des Unternehmens bestätigt, eine offizielle Nachricht gab es jedoch nicht. Erstmals soll auch die Industriesparte betroffen sein, von der es heißt, sie sei stabiler.

Automatische Montage bei Schaeffler – aus Innenring, Außenring, Kugeln, Käfig und Fett entsteht ein komplettes Wälzlager (Bildquelle: Schaeffler)

Automatische Montage bei Schaeffler – aus Innenring, Außenring, Kugeln, Käfig und Fett entsteht ein komplettes Wälzlager (Bildquelle: Schaeffler)

Bereits im Frühjahr hatte das Unternehmen den Abbau von 900 Stellen bekanntgegeben, wovon 700 auf Deutschland entfallen sollten. Weltweit beschäftigte Schaeffler Ende Juni 90.500 Mitarbeiter.

info@schaeffler.com, T +49 9132 82-0, www.schaeffler.de

Dieser Beitrag stammt aus der Kategorie:

Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

Kontakt

Bernhard Flacke

Redaktion

Redaktion

TH Technischer Handel

Tel.: +49 511 9910-331

Fax: +49 511 9910-399

zum Formular

Der TH Produktkompass