Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home > Produkte & Technologien > Antriebstechnik > Überlastkupplung für direkte Antriebe

28.05.2020

Antriebstechnik

Antriebstechnik: 14.08.2017

Kupplungen

Überlastkupplung für direkte Antriebe

Enemac hat mit der Type "ECUD" eine Überlastkupplung für Direktantriebe vorgestellt.

Überlastkupplung kombiniert die Prinzipien einer Sicherheitskupplung mit Passfedernutverbindung sowie einer Elastomerkupplung mit Klemmnabe
(Bildquelle: Enemac)

Überlastkupplung kombiniert die Prinzipien einer Sicherheitskupplung mit Passfedernutverbindung sowie einer Elastomerkupplung mit Klemmnabe
(Bildquelle: Enemac)

Sie ist eine Kombination aus Sicherheitskupplung mit Passfedernutverbindung, zum Verhindern oder Minimieren von Schäden durch Kollisionen; sowie einer Elastomerkupplung mit Klemmnabe. Der Elastomerteil der Kupplung kompensiert sowohl Stöße als auch Vibrationen und wirkt elektrisch isolierend.
Die Kupplung kann axialen Wellenversatz von 1 mm, sowie lateralen Versatz von maximal 0,15 mm ausgleichen. Erhältlich für Ausrückmomente zwischen 1,8 Nm und 2.000 Nm, in 15 verschiedenen Baugrößen, ist die sehr kurze Kupplung mit Elastomeranbau, vielseitig einsetzbar. Die Naben können Bohrungen zwischen 6 mm bis maximal 90 mm fassen.
Die Sicherheitskupplung bietet eine hohe Torsionssteife und ist verschleiß- und wartungsfrei. Die einseitig angebrachte, montagefreundliche Klemmnabe verbindet Welle und Kupplung spielfrei und kraftschlüssig, kann aber auf Kundenwunsch auch mit einer Passfedernut ausgestattet werden.

Enemac GmbH, Kleinwallstadt, info@enemac.de, T +49 6022 7107-0, www.enemac.de

Dieser Beitrag stammt aus der Kategorie:

Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

Kontakt

Bernhard Flacke

Redaktion

Redaktion

TH Technischer Handel

Tel.: +49 511 9910-331

Fax: +49 511 9910-399

zum Formular

Der TH Produktkompass