Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home > Produkte & Technologien > Arbeitsschutz (PSA) > Schnittschutz-Technologie mit innovativer...

04.06.2020

Arbeitsschutz (PSA)

Arbeitsschutz (PSA): 18.10.2017

Handschuhe

Schnittschutz-Technologie mit innovativer Faser

In zahlreichen Tätigkeitsfeldern – von Montage bis Logistik – ist das Risiko von Stich- und Schnittverletzungen der Hand hoch.

Eine innovative Faser macht’s möglich: Der Handschuh erreicht das höchste Schnittschutzlevel und ist gleichzeitig angenehm zu tragen 
(Bildquelle: W+R)

Eine innovative Faser macht’s möglich: Der Handschuh erreicht das höchste Schnittschutzlevel und ist gleichzeitig angenehm zu tragen
(Bildquelle: W+R)

Herkömmliche Fasern in schützenden Handschuhen sind zwar schnittfest, zugleich aber auch vergleichsweise dick und schwer. Darunter leiden Tragekomfort und Fingerfertigkeit der Träger. Teilweise werden Schnittschutzhandschuhe mit ummantelten Glasfasern gefertigt, die wiederum die Gefahr bergen, relativ leicht zu brechen. Der Schnittschutz ist dann passé, zudem irritieren Glasfaserbrüche häufig die Haut. Die Lösungen aus dem Hause W+R heißen "Falcon" und "Chrome". Beide neuen Modelle sind in Zusammenarbeit mit dem namhaften Faserhersteller DSM Dyneema entstanden. Die verwendete "Dyneema Diamond Technology" besteht zum einen aus einem Polymer, das die Faser vor allem abrieb- und reißfest macht. Zum anderen aus schnittfesten Mikropartikeln, die den Schnittschutz gegenüber herkömmlichen Fasern verdoppeln. Nach EN 388 erreicht der das Modell "Falcon" das höchste Schnittschutzlevel 5 und nach ISO 13997 eine Schnittschutzleistung von mehr als 15 N. Beim "Chrome" sind es Level 3 und 5 N. Beide Modelle zeichnen sich durch eine hohe Festigkeit aus, eine kühle Haptik und maximale Haltbarkeit; auch nach mehreren Waschdurchgängen behalten sie ihre Leistungsstärke.

W+R GmbH, Metzingen, info@wr24.de, T+49 7123 9674-0, www.wr24.de, A+A: Halle 4, Stand F44

Dieser Beitrag stammt aus der Kategorie:

Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

Kontakt

Bernhard Flacke

Redaktion

Redaktion

TH Technischer Handel

Tel.: +49 511 9910-331

Fax: +49 511 9910-399

zum Formular

Der TH Produktkompass