Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home > Produkte & Technologien > Dichtungstechnik > Dehnfugenbänder schützen vor starken physi...

15.08.2020

Dichtungstechnik

Dichtungstechnik: 17.07.2020

Dichtungstechnik

Dehnfugenbänder schützen vor starken physikalischen Belastungen

Industrieanlagen sind zunehmend auch starken physikalischen Belastungen ausgesetzt. Die Tec-Joint AG hat mit "FlamLine" ein Produkt entwickelt, das ein hohes Dehnverhalten hat, mit dem solche Belastungen abgefangen werden.

Auch bei extremen Belastungen ausgleichend (Bildquelle: Tec-Joint)

Auch bei extremen Belastungen ausgleichend (Bildquelle: Tec-Joint)

Basierend auf einem Butyl-Elastomer ist das Dehnfugenband widerstandsfähig gegen Ozon, langzeithitzebeständig bis +90 °C und auch bei tiefen Temperaturen bis –40 °C flexibel. Der Werkstoff ist beständig gegen Alkalien, verdünnte Säuren und Salzlösungen, polare Lösemittel und gegen Wasserdampf. Die beiden seitlichen Klebeflansche sind mit einem Träger armiert und können z.B. in bituminösen Abdichtsystemen installiert werden. Eine kraftschlüssige Verklebung kann auch mit Epoxidharzkleber direkt auf dem Untergrund erfolgen. Die trägerfreie Dehnzone zur Bewegungsaufnahme von Anlageteilen bildet das Zentrum des Fugenbandes. Je nach Bandtyp sind Bewegungen bis 240 mm möglich.

Tec-Joint AG, Altdorf, Schweiz, r.gisler@tec-joint.ch, T +41 41 875 75 55, www.tec-joint.ch

Dieser Beitrag stammt aus der Kategorie:

Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

Hersteller zu diesem Thema

Kontakt

Bernhard Flacke

Redaktion

Redaktion

TH Technischer Handel

Tel.: +49 511 9910-331

Fax: +49 511 9910-399

zum Formular

Der TH Produktkompass