Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home > Produkte & Technologien > weitere Produktbereiche > Wuppertaler Wahr­zeichen schwebt mit Klebe...

21.10.2018

weitere Produktbereiche

weitere Produktbereiche: 01.10.2018

Klebstoffe

Wuppertaler Wahr­zeichen schwebt mit Klebetechnik von Sika

Mit der einzigartigen Wuppertaler Schwebebahn kann die Sika AG auf ein reizvolles Referenzobjekt verweisen. Wie das Unternehmen in seiner jüngsten Ausgabe der Kundenzeitschrift "Sika direkt" berichtet, unterstützt das Unternehmen beim derzeit durchgeführten Austausch der bisherigen, 40 Jahre alten Bahnzüge bei der klebetechnischen Beratung.

In der Wuppertaler Schwebebahn sorgen Klebstoffe von Sika für sicheren Zusammenhalt
(Bildquelle: WSW mobil)

In der Wuppertaler Schwebebahn sorgen Klebstoffe von Sika für sicheren Zusammenhalt
(Bildquelle: WSW mobil)

Sika-Klebstoffe wurden beim Bau der neuen Schwebebahnwagen unter anderem bei der Wagenkasten-, Dach- und Blendenkonstruktion, der Direktverglasung sowie für allgemeine Abdichtungs- und Klebeanwendungen eingesetzt. "Dabei leisten sie einen hochwertigen und nachhaltigen Beitrag zur Gesamtperformance der neuen Schwebebahnen", heißt es in dem Artikel. Die Klebetechnik leistete einen Beitrag zur Reduktion des Gewichts im Vergleich zum alternative Fügeverfahren "Nieten". Zum ansprechenden Design der Wagen trugen ebenfalls Klebstoffe bei: Geklebte Scheiben im Heck der Bahnen verlaufen als raumhohe Panoramafenster über den gesamten Wagenkasten-Querschnitt und erlauben einen großartigen Ausblick auf die Fahrstrecke, die Wupper sowie die umgebende Stadt. Darüber hinaus ermöglichen elastische Klebeverbindungen eine feste, dauerhafte und schwingungsdämpfende Anbindung von Aggregaten. Dies führt zur Körperschallreduzierung, die wiederum den Fahrgast- und Fahrzeugführerkomfort erhöht. Last not least konnte durch die Verwendung von Klebstoffen als Fügetechnologie der Instandhaltungsaufwand für den Betreiber minimiert werden. Zum einen wird durch den Gebrauch der Klebtechnik die Korrosionsbeständigkeit erhöht. Zum anderen ermöglichen die verbleibenden Kleberaupen im Falle einer Reparatur einen guten Haftgrund für die Neuverklebung mit Klebstoffen.

info@de.sika.com, T +49 711 8009 0, https://deu.sika.com/de/group.html

Dieser Beitrag stammt aus der Kategorie:

Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

Hersteller zu diesem Thema

Kontakt

Bernhard Flacke

Redaktion

Redaktion

TH Technischer Handel

Tel.: +49 511 9910-331

Fax: +49 511 9910-399

zum Formular

Der TH Produktkompass