Created with Sketch.

21. Jun 2019 // Unternehmen & Märkte

Krückemeyer weiht Neubau ein

Die Krückemeyer GmbH in Wilnsdorf hat Mitte Juni 2019 die Einweihung ihres Neubaus gefeiert. An zwei Tagen wurden interessierte Gäste, Geschäftspartner, Kunden und Freunde des Hauses durch die neuen Räumlichkeiten geführt und die modularen Fertigungsmöglichkeiten aus den Bereichen Kleben und Schleifen präsentiert.

Stolze Geschäftsführung in neuen Räumlichkeiten: Uwe Kittel (l.) und Jan Krückemeyer (Bildquelle: Krückemeyer)

Im Jahre 1950 legte Reinhard Krückemeyer Senior den Grundstein für das heutige Unternehmen. Als Ein-Mann-Betrieb gründete er die Handelsfirma für Schleifmittel in seiner Garage in Siegen. Als "Außenlager" diente der heimische Kleiderschrank.

Ein paar Jahre später wurden auch Klebebänder mit ins Handelssortiment aufgenommen. Die beiden Fachbereiche Kleben und Schleifen bildeten von da an die beiden tragenden Säulen.

Ende der 1960er Jahre trat Reinhard Krückemeyer Junior in das Unternehmen ein und die Firma zog um an ihr heutigen Standort, der über die Jahrzehnte immer wieder erweitert wurde. Im Jahre 2006 begann der Wandel vom klassischen Großhandel hin zum Verarbeiter von Schleifmitteln und Klebebändern. Im Zuge einer weiteren Spezialisierung folgte eine Orientierung auf kundenspezifische Speziallösungen im Klebe- und Schleifsegment mit angeschlossenem Großhandel, um als Systemlieferant dem Kunden alles aus einer Hand anbieten zu können.

TH_07_2019_Krückemeyer_Kundentag1_14.6.2019

Der Maschinenpark wurde kontinuierlich erweitert und erforderte neben weiteren Büroräumen mehr Platz, so dass im Spätsommer 2016 schließlich die Bauarbeiten am Standort Wilnsdorf für ein neues Firmengebäude begannen. Neben einem komplett neuen Gebäudekomplex mit Büro-, Fertigungs- und Lagerräumen, wurde auch das Lager im Altbau kernsaniert und mit Schieberegalsystemen ausgestattet. Mit dem Neubau wurden zusätzlich 1.500 m² Fläche gewonnen, sodass nun auf einer Gesamtfläche von 4.800 m² gearbeitet werden kann.

Weitere neue Fertigungsmöglichkeiten wurden geschaffen. So können neben den "klassischen" Produktbereichen nun auch selbstklebende Schaumstoffe, Antirutschbeläge und RFID-Etiketten verarbeitet werden. Zudem wurde ein Sauberraum zur staub- und fettfreien Produktion von Formstanzteilen errichtet.

info@krueckemeyer.de, T +49 2739 801-0, www.krueckemeyer.de

Tags

Das könnte Sie auch interessieren!

05. Aug 2014 // Arbeitsschutz-PSA

21. Mrz 2020 // Unternehmen & Märkte

31. Jul 2020 // Unternehmen & Märkte

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu hinterlassen, loggen Sie sich bitte ein.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok