Created with Sketch.

15. Dez 2014 // Antriebstechnik

SKF gibt sich neue Organisationsstruktur

Die SKF Gruppe legt ihre Geschäftsbereiche "Strategic Industries" und "Regional Sales and Service" zusammen. Durch die vereinfachte Organisationsstruktur will der Konzern seinen Industriekunden die Vorteile des SKF Betriebsmittel-Lebenszyklus‘ noch effizienter zugänglich machen. Zudem sollen organisches Wachstum und Rentabilität stärker in den Mittelpunkt der Geschäftstätigkeit rücken und so die Geschäftsziele besser unterstützen.

Die SKF Gruppe legt bisherige Geschäftsbereiche ab 2015 zusammen (Bildquelle: SKF)

Ab dem 1. Januar 2015 besteht SKF aus den drei Geschäftsbereichen "Industrial Market", "Automotive Market" und "Specialty Business". Alrik Danielson wird zum 1. Januar 2015 neuer Vorsitzender und CEO des Konzerns sowie Vorsitzender von "Industrial Market". Danielson zum neuen Geschäftsbereich: "Industrial Market repräsentiert rund zwei Drittel unserer Gesamtumsätze und einen erheblichen Teil unserer Gewinne. Er ist ein sehr wichtiger Teil unseres Geschäfts. Ich werde persönlich die Verantwortung für den Geschäftsbereich in der Gruppe übernehmen, damit eine reibungslose Integration erfolgen kann und unsere Kunden weiter uneingeschränkt von dem Wissen profitieren können, das wir in vielen Jahren aufgebaut haben."

www.skf.de

Tags

Das könnte Sie auch interessieren!

06. Mrz 2019 // Unternehmen & Märkte

25. Sep 2019 // Unternehmen & Märkte

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu hinterlassen, loggen Sie sich bitte ein.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok