Created with Sketch.

03. Mai 2021 // Unternehmen & Märkte

Skylotec fertigt FFP2-Masken

Bernhard Flacke

Nachdem die Skylotec GmbH, Neuwied, am 1. Dezember 2020 mit der Produktion von medizinischen Atemschutzmasken vom Typ IIR begonnen hatte, wurde mittlerweile auch die Fertigung von FFP2-Masken aufgenommen. Deren Nachfrage ist durch verschärfte Regelungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie zuletzt deutlich gestiegen – um ein Vielfaches allein im Gesundheitswesen. Der Hersteller von Schutzausrüstung produziert inzwischen monatlich bis zu 1 Mio. FFP2-Masken, die nach EN 149:2001+A1:2009 zertifiziert sind. Sie kennzeichnen „eine optimale Passform“, bei einer Filterleistung von 94 %, und sind gleichzeitig sehr atmungsaktiv.

Mann mit FFP2-Atemschutzmaske
Der Schutzausrüstungshersteller produziert inzwischen monatlich bis zu 1 Mio. FFP2-Masken
Bildquelle: Skylotec

Die FFP-Masken werden mit Meltblown-Filtervlies gefertigt, das Material ist sehr leicht. Durch das weiche Innenvlies sind die Masken angenehm zu tragen. Sie verfügen zudem über einen Nasenbügel aus kunststoffummanteltem Draht, der sich leicht an die individuelle Nasenform anpassen lässt. Das erhöht den Tragekomfort und sorgt gleichzeitig dafür, dass die Maske dicht sitzt. Darüber hinaus sind die Masken latexfrei, dadurch auch für Menschen mit Latexallergie geeignet.

info@skylotec.de, T +49 2631 9680-0, www.skylotec.de

Hersteller zu diesem Thema

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu hinterlassen, loggen Sie sich bitte ein.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok