Created with Sketch.

16. Feb 2022 // Unternehmen & Märkte

Steyr-Werner wird 2023 zu Dexis Austria

Bernhard Flacke

Für die Steyr-Werner Technischer Handel GmbH wird es 2023 eine wegweisende Veränderung geben: aus Steyr-Werner wird im kommenden Jahr Dexis Austria. Das Unternehmen ist bereits seit 2015 Teil von Dexis Europe (eigenen Angaben zufolge einer der drei führenden Technischen Händler in Europa). „Wir sind Teil eines europäischen Netzwerks für globale Versorgungslösungen im Bereich der Instandhaltung (MRO) und Erstausrüstung (OEM)“, sagt Markus Gusenbauer, Geschäftsführer von Steyr-Werner, „Diese gemeinsame Stärke werden wir nun auch in unserem Namen zeigen.“

Altes und neues Logo
Ab 2023: Neuer Name, neues Logo
Bildquelle: Steyr-Werner

Mit diesem Schritt ergäben sich für die Partner von Steyr-Werner völlig neue Möglichkeiten: erweiterte Services und Lösungen für die Kunden sowie neue Absatzchancen für die Lieferanten. Die Ansprechpartner, die Erreichbarkeit und die hohe Verfügbarkeit des Sortiments blieben unverändert.

Dexis und Descours & Cabaud

Dexis gehört zur internationalen Unternehmensgruppe Descours & Cabaud. Die Gruppe erwirtschaftet weltweit einen Umsatz von etwa 4 Mrd. EUR, betreut 450.000 Kunden, hat einen Pool an 14.000 Mitarbeitern und ermöglicht Expertisen aus 14 Ländern. Descours & Cabaud ist in Europa, den USA und Kanada vertreten und besitzt neben Dexis zwei weitere Marken: Hydralians mit Fokus auf Installation & Wassertechnik und Prolians mit Fokus auf Bautechnik. Das Jahr 2022 ist ein Jubiläumsjahr für Descours & Cabaud, gegründet 1782, vor 240 Jahren.

Steyr-Werner beschäftigt 200 Mitarbeiter und ist österreichweit mit acht Technik- und Service-Centern, 120 Produktspezialisten in Vertrieb und auf steyr-werner.at mit dem Steyr-Werner Online Shop präsent. Die Zentrale befindet sich in Pasching, Oberösterreich. Das Unternehmen hat seine Ursprünge bereits in den 20er-Jahren des vorigen Jahrhunderts. In der bestehenden Form als Technischer Händler gibt es Steyr-Werner seit 1972. Als ehemalige Tochtergesellschaft der Steyr Daimler Puch AG ging Steyr-Werner 1989 durch den Kauf der Brüder Hild in privates Eigentum über.

office@steyr-werner.at, T +43 7221 223, https://steyr-werner.at

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu hinterlassen, loggen Sie sich bitte ein.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok