Created with Sketch.

18. Sep 2020 // Unternehmen & Märkte

Nölle + Nordhorn wird Teil von Dexis

Bernhard Flacke

Nölle + Nordhorn GmbH ist Teil der Marke „Dexis“ geworden. Das europäische Industriehandelsnetzwerk gewinnt damit einen weiteren Mitspieler in Deutschland dazu. Durch die Übernahme von Rala an den Standorten Ludwigshafen und Heilbronn hatte Descours & Cabaud für die Marke „Dexis“ 2015 bereits einen bedeutenden Technischen Händler in Deutschland gewinnen können. Mit Nölle + Nordhorn baut der französische Konzern seine Präsenz nun deutlich aus.

Nölle + Nordhorn Standort
Der Nölle + Nordhorn Standort in Gütersloh
Bildquelle: Nölle + Nordhorn

Als einer der führenden Anbieter für Pneumatik, Hydraulik, Industrie- und Antriebstechnik sowie Werkzeugbaunormalien genießt das Gütersloher Familienunternehmen einen guten Ruf, der ihm nach Ansicht des Käufers ein stabiles Wachstum in einem chancenreichen Marktsegment beschert. 2019 erwirtschaftete die GmbH 36 Mio. EUR. Derzeit sind 110 Mitarbeiter dort beschäftigt. Weitere Einstellungen werden angestrebt, was der neue Mutterkonzern gern unterstützt.

Nölle + Nordhorn unterhält eine eigene Projektierungsabteilung sowie eine stetig wachsende Anzahl qualifizierter Ingenieure und ist damit in der Lage, eigene Produkte herzustellen, anzupassen und zu optimieren. Dadurch kann das Unternehmen Komponenten nach den vom Kunden gewünschten Spezifikationen fertigen und auch auf spezielle Anforderungen eingehen. Ein attraktiver Service, der einen Wettbewerbsvorteil darstellt.

„Dank unseres ausgesuchten Netzwerks verfügen wir in den Industriesektoren über ein breites Angebotsspektrum, wodurch wir unseren Kunden europaweit hochwertige End-to-End-Lösungen bieten können, die genauestens auf ihre Ansprüche zugeschnitten sind“, erklärt Dexis Direktor Jos Vandael. „Mit ihren hohen Produkt- und Kompetenzstandards, ihrer Innovationsstärke und ihrem ausgezeichneten Service ist die Nölle + Nordhorn GmbH daher eine hervorragende Bereicherung für unser Portfolio.“

Auch Nölle + Nordhorn profitiert von der Firmenübernahme. Wie schon bei Rala, verbleiben Geschäftsführung, Management und Mitarbeiter im Unternehmen, mittelfristig soll der Standort ausgebaut werden. Descours & Cabaud legt großen Wert darauf, Firmenkulturen mit funktionierenden Strukturen zu erhalten und dem technischen Nachwuchs optimale Ausbildungsoptionen zu bieten. Die Firmengruppe vertritt die gleichen unternehmerischen Werte wie ihr neuester Zuwachs und gilt als sozialer Arbeitgeber. Man ist überzeugt, dass es für die Gütersloher als Teil des Dexis Netzwerks (das bereits über 230 Filialen in zwölf europäischen Ländern umfasst) um einiges leichter ist, auf dem internationalen Markt Fuß zu fassen und sich neue Geschäftsmöglichkeiten zu erschließen.

info@nngt.de, T +49 5241.86 06-0, www.noelle-nordhorn.de und www.dexis.eu

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu hinterlassen, loggen Sie sich bitte ein.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok