50 Jahre Handschutz von Penkert

Die August Penkert GmbH aus der Lederstadt Mülheim (Ruhr) begeht in diesem Jahr ihr Jubiläum zum 50. Geschäftsjahr. 1967 legte August Penkert den Grundstein für den heutigen Erfolg der Firma im Bereich der persönlichen Schutzausrüstung und der Fertigung spezieller Maschinenschutz-Elemente. "Angefangen hat alles 1967 mit der Fertigung von Schutzhandschuhen aus Leder für den industriellen Einsatz", heißt es in einem Bericht aus dem Familienunternehmen. Von Anfang an wollten wir uns über die Produktqualität und den Kundenservice von unseren Mitbewerbern absetzen. Nicht der Preis sollte im Vordergrund stehen, sondern die Qualität. Denn wir waren uns immer sicher: Wer an der Sicherheit spart, wird letztlich einen viel höheren Preis bezahlen."

Das Penkert-Team im 50. Geschäftsjahr (Bildquelle: Penkert)

Der Hersteller hat sich seit vielen Jahren auf die Entwicklung und Herstellung von Schutzhandschuhen für den professionellen Einsatz spezialisiert. „Einen Bereich, der höchste Ansprüche an Mensch und Material stellt. Denn wenn allein das Fingerspitzengefühl über Leben und Tod entscheidet, sollte man nichts dem Zufall überlassen. Deshalb sind wir, was den Schutz der Hände vor mechanischen und thermischen Risiken angeht, ein verlässlicher Partner für Feuerwehrmänner und -frauen seit nun 50 Jahren“, sagt Geschäftsführer Dipl.-Kfm. Bernhard Penkert.

mail@penkert.com, T +49 2 08 – 4 19 69 -0, www.penkert.com

Hersteller zu diesem Thema

 


 

Sie wollen TH Technischer Handel abonnieren?

Abonnieren Sie die digitale Ausgabe einschl. eines gedruckten Exemplars!

Weitere Pluspunkte: Sie können TH Technischer Handel auf dem PC, dem Tablet und dem Smartphone lesen und Artikel in den Ausgaben ab Juni 2016 nachschlagen. Und es dürfen vier Kollegen mitlesen.

Erstmal testen? Hier können Sie ein Probeabo bestellen.

Das könnte Sie auch interessieren